[Viertelfinale] Niederlande gegen Costa Rica 4:3 (n.E.)

  • Meine Sympathien sind klar verteilt. Ich sage Ja zu Costa Rica wie ich damals bei der Frauen-WM Ja zu Japan gesagt habe. Wenn Huntelaar allerdings wieder spielen und treffen sollte, könnte ich eine Niederlage der Ticos mit etwas Magengrimmen verschmerzen. Wenn der Bursche aber wirklich nach der WM die Schalker verlässt und sich auf die Insel der Erfolglosen locken lässt, werde ich jeden Anflug von Mitgefühl im Nachhinein rigoros dementieren.
  • Alle warten auf Robben. Genauer: Alle warten, dass Robben wieder im Strafraum hinfällt. Woraufhin das große Gezeter losgeht: Schauspieler! Grasnarbentaucher! Robbenroller! Dabei hat die sogenannte Robben Roll bereits vor vier Jahren Einzug in die Internetkultur gehalten (siehe hier und hier). Ich bin mir sicher, der Arjen hat im Finale vor, sich kurz vor Abpfiff bei seiner besten „Halb-zog-er-ihn-halb-sank-er-hin“-Aufführung ganz neymaresk einen Lendenwirbel zu brechen. Und dann tut es euch leid, doch dann ist es zu spät. Zu spät (zu spät).
  • Erdge Schoss, seiner Zeit Eintracht Frankfurts gefährlichste Waffe in allen Spielsituationen, bringt es wie immer auf den Punkt: 40 Jahre nach München wieder ein Finale gegen Deutschland? Und wir haben wieder einen Müller dabei? Das wäre nicht fair, das wäre nicht schön. Vorher müsste es sich Oranje zudem auch noch mit dem Nachbarn aus Belgien versauen, wenn es so läuft, wie ich es hoffe. Nein. Costa Rica wäre da wilder, cooler, exotischer. Und mit Sicherheit mit ihrem Turnierauftreten hochzufrieden, wenn wir sie im Finale mit 1:0 rauspummeln.

  • Die Niederlande scheitert 120 Minuten an Keylor Navas, Costa Rica scheitert nicht mal 10 Minuten an Tim Krul und dennoch ist Oranje weiter. So ist Fußball. Es war das zu erwartende Spiel: Holland mit dem Spiel alleingelassen, Costa Rica lauernd und leidenschaftlich verteidigend. Ja, van Gaals Mannen hatten die besseren Chancen durch Sneijder, Depay, van Persie, dreimal klingelte es sogar am Aluminium. Zwei Minuten in der Nachspielzeit rettete Tejeda, in dem er den Ball mit dem Oberschenkel an die Latte lenkte. Dennoch hatte ich mehr Spaß an Costa Ricas „NEIN“, als an Hollands „JETZT ABER“.
  • Und als sich in der Verlängerung plötzlich der eingewechselte Urena durchtankte und dem sonst beschäftigungslosen Cillessen den Ball an den Fuß schoss, war ich kurz vorm Durchticoen. Entscheidend sollte aber schließlich der Trick des Bondscoachs sein, Tim Krul als Torwart für das Elfmeterschießen zu bringen. Eine seltsame Nummer, schließlich spielt der Mann bei Newcastle in England, wo Elfmeterhalten ortsbedingt deutlich einfacher sein sollte.
  • Krul hatte bei mir durch Gestik, Auftreten und der Ansprache gegenüber dem Schützen Gonzalez aus Costa Rica gleich Sympathiewerte irgendwo zwischen Joffrey aus „Game Of Thrones“ und Ivan Drago aus „Rocky IV“. Aber er sollte zwei Elfmeter abwehren und die Niederlande ins Halbfinale gegen Argentinien führen. Finale 2002 gegen Finale 1978. Wir lesen uns am Dienstag wieder. Und nicht von Krul träumen!

Tore:

0:1 Borges
1:1 van Persie
1:1 Ruiz verschießt
2:1 Robben
2:2 Gonzalez
3:2 Sneijder
3:3 Bolanos
4:3 Kuijt
4:3 Umana verschießt

Advertisements

4 Gedanken zu “[Viertelfinale] Niederlande gegen Costa Rica 4:3 (n.E.)

  1. Zu, werter Herr Inishmore, Costa Rica kann man in der Tat nur Ja sagen. Emotionsfußball a la bonne heure. Was die Herren bislang leisteten, ist allein einen Weltpokal wert. Dumm nur, dass es jetzt gegen die Holländer geht, deren Spielstil ich seit Cruyff König (40 Kippen pro Spiel, bester Rauchballer aller Zeiten – trotz George Best) mehr als schätze, steckt in der niederländischen Tragik, im entscheidenden Moment episch zu versagen, doch so was von Eintracht (siehe auch 16. Mai 1992). Kurzum, das geht jetzt nicht. Niederlande gewinnt in einem packenden Offensivkick gegen kontergefährliche Ricateros. Und dann gegen Belgien.

    Herzlich
    ihr Schoss

  2. Wo kommen wir denn da hin … erst fahrn alle andauernd ohne Holland zur WM und schließlich bringt Herr Robben die fast im Alleingang bis über die Ziellinie …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s