Brasilien gegen Mexiko 0:0

  • Moment, schon wieder Brasilien? Hatten wir denn schon alle Mannschaften durch? Wo sind die Südkoreaner? Die Russen? Gerade die Russen sollte man aktuell besser nicht aus den Augen lassen. Die brauchen Aufmerksamkeit, bei denen geht es immer rund. Schwuppdiwupp, stehen die vor der Haustür: „Ja servus, hallo und grüß Putin, schöner Sieg gegen die Portugiesen gestern, können wir mal gerade ihre Party-Halbinsel im Vorhof besetzen? „. Alles schon passiert. Aber keine Angst, die Russen kommen erst um 0:00 Uhr. Gegen Südkorea. Wahrscheinlich wieder so ein „Der Asiat will nicht mitten in der Nacht raus“-Ding.
  • Wenn einer die Brasilianer aufhalten kann, dann Mexiko. Hört sich jetzt lustig an, ist aber so. Zumindest wenn man nach der Statistik geht. In den letzten 15 Partien seit 1999 haben die Mexikaner achtmal gewonnen, die Brasilianer hingegen nur fünfmal bei drei Unentschieden. Der Schiedsrichter kommt diesmal aus der Türkei und sieht vielleicht besser als sein schlafäugiger Kollege vom Eröffnungskick, wenn Fred wieder vor Erschöpfung ermattet im Strafraum darniedersinkt.
  • Schlaubergersätze für die Expertenschwafelrunde: „Bei einem Sieg hat Brasilien den Einzug ins Achtelfinale so gut wie sicher“, „Beide Mannschaften treten mit Stolz geschwellter Brust auf“ und „Die singen jetzt nicht beide ihre Hymnen a capella weiter, oder?“.

  • Ich schreibe nichts Schlechtes mehr über mexikanische Torhüter. Guillermo Ochoa mit vier bis fünf absoluten Glanzparaden. Die Mexikaner hielten sehr gut mit, waren durch Distanzschüsse brandgefährlich. Ich bin mir sicher, die bringen noch so manchen Gegner bei dieser WM in Schwierigkeiten.
  • Die Brasilianer? Nicht so stark, sehr oft hinten mit großzügigen Räumen für Schüsse. Hatten allerdings auch die besseren Chancen. Insgesamt ein leistungsgerechtes und das definitiv ansehnlichste 0:0 bisher bei dieser WM. Nigeria gegen Iran wäre aber auch verdammt schwer zu unterbieten gewesen.

Tore:

 

Advertisements

4 Gedanken zu “Brasilien gegen Mexiko 0:0

  1. Im Tippspiel hatte ich ja auf Brasilien gesetzt, weil ich dachte, dass der Schiedsrichter sich schon um den Gastgeber kümmern würde. Hat er ja auch versucht – warum bekam Dani Alves nicht erst gelb und dann gelb-rot? Am Schluss habe ich aber das Tippspiel abgehakt und nur noch für Mexiko geschrien. Die Jungs hatten es einfach verdient, zu null zu spielen.

    Wenn’s nach mir ginge, kämen Mexiko und Kroatien aus Gruppe A weiter. Aber dazu wird’s wohl nicht kommen…

    • Ging mir genauso. Ich glaube, auf Mexiko haben gestern die allerwenigsten getippt. Ich habe die Tippabgabe sogar verschwitzt, weil die Partei ja schon der zweite in der Gruppe war und ich nur den ersten komplett getippt hatte. Ich befürchte, gegen Kamerun werden es die Brasilianer weitaus einfacher haben – vielleicht dann auch wieder mit sanfter Hilfe des Schiedsrichters.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s