Chile gegen Australien 3:1

Living after midnight, rockin‘ to the dawn
Lovin‘ ‚til the morning, then I’m gone, I’m gone

  • Willkommen zur ersten Mitternachtsbegegnung! Ich dachte, ich fange gleich mal mit was kernig Hardrockigem an, jetzt, da die ganzen Ballkuschler mit Sicherheit in den Federn liegen und wir ganz unter uns sind. Hier trennt sich der Freak vom Wohlfühlfan, der knallharte Allesgucker vom verweichlichten Wann-spielen-denn-jetzt-die-Deutschen-Frager. „Chile gegen Australien?“ rufen letztere, „Nein, das guck ich nicht. Ist doch beides Wüste und Berge“. Da zuckt die Hand mit der Erziehungsschelle, denn der Weltenbummler weiß: in Chile ist nur der Norden staubig. In der Mitte ist klimatisch Mittelmeer, im Süden oft nass. Und überhaupt ist Chile schmal und Australien breit. So!
  • Chile gegen Australien, das wird ein Kampf zwischen harten, gestählten Männern. Keine Schönspielerei, sondern drauf auf den Ball und wer am Ende stehenbleibt, darf vielleicht aufs Tor humpeln, wenn die Achillessehne noch nicht ganz durch ist. Jedenfalls stelle ich mir das so vor, wenn ich in die entschlossenen Gesichter von Arturo Vidal, Mauricio Isla (beide Juventus Turin), Alexis Sanchez (Barcelona) oder Gary Medel (Cardiff City) schaue. Der Australier setzt Mile Jedinak (Crystal Palace), Tim Cahill (New York Red Bulls) und Tommy Oar (Utrecht) entgegen. Aus der 2. Bundesliga grüßen Ben Halloran (Fortuna Düsseldorf) und Mathew Leckie (FSV Frankfurt), im Kasten lauert der Dortmunder Mitch Langerak, der allerdings wie bei den Schwarzgelben auch hier nur Ersatzkeeper ist.
  • Fakt zum Angeben in der Expertenrunde: vor 40 Jahren haben die Aussies bei der WM ein 0:0 gegen Chile geholt. Das dürfte heute schwierig werden, denn die Roja ist klarer Favorit, was sich in den weitaus frischeren Erfolgen gegen Spanien (2:2), England (2:0) oder Deutschland (0:1 Niederlage, aber die haben uns damals gut durchgemischt) widerspiegelt.
  • Aktueller Einschub: Ich habe eben Spanien gegen Niederlande gesehen. Wenn die Chilenen oder die Australier (warum nicht? Tippen kannst du eh seit 22:50 Uhr MESZ komplett vergessen) gleich so was Ähnliches abziehen, können die Spanier schon die Heimreise buchen. Zwei Tage drin und die WM ist schon kaputt!

 

  • Gäbe es fürs Fernsehschauen wie bei Videospielen Achievements oder Trophäen, wir alle hätten uns gestern Abend einen schönen Sticker mit der Aufschrift: „Ich war dabei, es war spät, es war Poschmann, aber ich habe durchgehalten!“ auf die virtuelle Brust tackern können. Ich fühlte mich jedenfalls beim Ausschalten des Fernsehens so schlaff wie die Chilenen in der zweiten Hälfte.
  • Nach 15 Minuten schon 2:0 für die Chilenen. Okay. Habe ich nach dem Wahnsinn von Salvador einfach mal so akzeptiert. Das Spiel schien nur eine Zehenübung für die südamerikanische Roja zu sein. Die europäische Roja bangte derweil wohl, ob man nach Ende der Begegnung nicht vielleicht schon wegen des Torverhältnisses ausgeschieden sei. Mathematisch hochgerechnet war da ein 12:0 drin.
  • Aber der Chilene ließ locker und seine Abwehr zeigte sich für zweierlei Dinge empfänglich: Kopfbälle von Tim Cahill und Schüsse von Mark Bresciano. Die durften üben, die durften machen, als wären sie in ihrem früheren Leben mal Inkagötter gewesen. Wenn wir auf die in den Ausscheidungsspielen treffen, spitzt sich Klose vor Freude schon den Schädel an. Nach dem Anschluss drehten die Aussies sogar noch richtig auf, hatten in der zweiten Hälfte gegen einen unlustvoll auftretenden Gegner durchaus Chancen auf den Ausgleich.
  • Ein satter Schuss von Beausejour beendete den Spuk und alle australischen Wiederauferstehungsversuche. Bonjour, gute Nacht Poschi. Und heute stehen gleich vier Partien an, ächz.

Tore:

1:0 A. Sanchez (12.)
2:0 Valdivia (14.)
2:1 T. Cahill (35.)
3:1 Beausejour (90.)
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s