Brasilien – USA 3:5 (n.E.)

Vorbericht:

  • Diese WM ist schon verrückt. Da treffen kommenden Mittwoch Schweden gegen Japan im Halbfinale aufeinander. Eine Begegnung, die man eher an der Gepäckannahme in einem deutschen Flughafen vor der gemeinsamen Abreise erwartet hätte. Aber die Schwedinnen wurden vor den USA Gruppensieger und die Japanerinnen, naja, ich muss wohl nicht mehr extra daran erinnern. Auf der anderen Seite spielen die Brasilianerinnen ihr erstes Ausscheidungsspiel heute (bereits um 17:30 Uhr) gegen die USA, was sich mindestens wie ein Halbfinale anhört.
  • Abby Wambach gegen Marta. Lauren Cheney gegen Cristiane. Hope Solo gegen … Moment, wie heißt eigentlich die Torhüterin von Brasilien? Mal kurz nachschlagen. Andreia? Barbara? Thais? So jedenfalls die Namen der Kandidatinnen. Also, wenn ich jetzt raten müsste… Andreia, natürlich. Hat die eigentlich bisher was zu tun bekommen? Könnte sich heute ändern.
  • Ich glaube, wenn Brasilien mit zwei, drei Toren zurückliegt und das Scheitern naht, haut Marta einen raus. Bisher gab es ja noch keine rote Karte gegen eine Spielerin wegen einer Tätlichkeit (obwohl diverse Nigerianerinnen und die Australierin Garriock sich in beeindruckender Weise beworben haben), aber dem brasilianischen Superstar traue ich es zu. Die wirkte im Spiel gegen Äquatorial-Guinea bereits schon genervt und tendenziell austeilfreudig.
  • Meine Sympathien liegen ehrlich gesagt bei den Amerikanerinnen. Ich kann mit der Marta nicht so recht. Die strahlt so eine Arroganz aus, wie ich sie bei einem Diego Maradona schon nicht auszuhalten weiß. Auf die Frage nach der besten Spielerin würde die nach meinem Gefühl nicht bescheiden mit „Das möge die Nachwelt entscheiden“ oder „Hey, Amerikas X, Frankreichs Y und Schwedens Z sind auch wirklich gut“ antworten, sondern mit „Ich. Für immer. Wer denn sonst?“.

Nachbericht:

  • Kein tolles Spiel, wenn man ehrlich ist, sogar ein eher enttäuschendes Duell der Giganten. Die jeweiligen Verteidigungsreihen stritten sich darum, wer den größeren Hau weghat. Hau im Sinne von Hektik, Angst und Unvermögen. Kunstvoll schon die Eröffnung von Daiane, die vom Gesicht her die Schwester von Joey DeMaio von Manowar sein könnte. Eine Hereingabe von Boxx schnippt sie technisch anspruchsvoll mit dem Außenrist über die eigene Torlinie. 0:1, die frühe Führung für die Amerikanerinnen.
  • In der Folge keines der Teams besonders auffällig, nur wenn es ans Verteidigen geht, entstehen Momente voller Verzweiflung. Marta versucht wieder Sympathiepreise weit von sich zu weisen, was ihr mit spielerischer Leichtigkeit gelingt. Fast schon ein erhebender Moment, als sie nach einer von ungezählten Meckereien die gelbe Karte erhält.
  • 67. Minute, Rot für Buehler. Marta hat sich den Ball technisch fein im Strafraum vorgelegt und wird umgestoßen. Kann man so sehen, antipathische Gefühle für die Frau hin oder her. Cristiane verschießt gegen Solo, doch der Strafstoß wird wiederholt. Warum genau habe ich nicht verstanden. Hatte sich Solo zu früh bewegt? War eine Spielerin reingelaufen? Den zweiten Versuch setzt Marta in die Maschen. Wir erleben gleichzeitig den Hope Solo-Move aus der Torwartschule von Uli Stein. Motto: Wenn du eh nicht an den Ball kommen kannst, brauchst du dich auch nicht danach zu strecken.
  • Kommentator Bartels findet Rodriguez nicht gut. Sonst keine Auffälligkeiten mehr bis zur Verlängerung. Kurz nach deren Anpfiff das 2:1, wieder durch Marta, die blitzschnell reagiert und die Kugel kunstvoll gegen den Innenpfosten schlenzt. Beim Anspiel vor der Hereingabe soll es allerdings Abseits gewesen sein. Das Publikum, Amis und Neutrale, sind nicht erfreut. Ich vor dem Fernseher auch nicht.
  • Die Amerikanerinnen spielen nach vorne, versuchen alles, aber es ist mehr koordiniertes Humpeln denn schwungvolles Passspiel. Über Andreia sage ich nichts Schlechtes mehr, die verhindert den Ausgleich nach einem gut gesetzten Schuss von Wambach durch schnelles Abtauchen. Erika auf der anderen Seite fällt nach zehnsekündiger Verzögerung im Strafraum hin, lässt sich behandeln, vom Feld tragen und springt kaum außerhalb des Feldes mopsfidel von der Krankenbahre. Die wohl verdienteste gelbe Karte des Turniers. Ich bete derweil zum Fußballgott, dass ich Brasilien nicht siegen sehen will.
  • Und siehe da, es ward Abby. Eine weite Flanke wird von Andreia unterschätzt, Wambach springt fast mit dem Abpfiff rein und köpft den Ausgleich. Es gibt doch noch Gerechtigkeit, mir entfleucht beinahe ein kehliges U-S-A, U-S-A. Elfmeterschießen. Marta verwandelt, Hope bemüht sich einmal richtig gegen die Unglückskickerin Daiane mit dem Eigentor und wehrt deren Versuch ab. Krieger, die Fan von Deutschland ist, verwandelt zum entscheidenden Treffer. Besiegt von einer Krieger. Wenn das Joey DeMaio mitbekommt. Der ist imstande und schreibt ein Lied drüber. Krieger kills, Warrior wins, Marta falls.
Advertisements

7 Gedanken zu “Brasilien – USA 3:5 (n.E.)

  1. Ich hoffe ebenfalls stark auf die Amerikanerinnen. Gar nicht so sehr aus Sympathie oder weil ich sie für das bessere Team hielte, sondern weil damit die Zahl der im Halbfinale stehenden Manschaften, die ich live habe spielen sehen, auf 3 von 4 ansteigen würde. Und sich somit meine Chance, die neue Weltmeisterin gesehen zu haben, deutlich erhöhen würde.
    Und außerdem kann ich Brasilien bei den Männern auch schon nicht leiden. Aus selbigen Gründen. Hey, wir sind die besten der Welt, wer denn sonst!

  2. Hallo? Was ist das denn? Fahrig, panisch, kopflos. Aber den ganzen kompetenten Beobachtern (also nicht ich) scheint das Spiel zu gefallen – wahrscheinlich, weil da ober „BRA“ im Bild eingeblendet ist.
    (Ich sollte mir übrigens viel weniger von dem ganze Bla antun, was andere so ins Netz schreiben, fällt mir gerade auf.)
    Im Gegensatz zu der auch ganz toll kompetenten Presse verstehe ich jetzt eigentlich erst jetzt richtig, warum das Nationalteam als Favorit galt. o0(aber nein, man musste ja ganz unbedingt Gruppenerster werden, um auf den einzigen Gegner zu treffen, der einen auch über 120 Minuten am Toremachen hindern kann) – ja, ich ärger mich doch wieder (wollte ich doch nicht mehr) – aber über den ganzen Müll, der jetzt geschrieben wird. Das ist ja schlimm, das ist ja wie beim … wie beim … beim Fußball! … ach ja, richtig …

  3. Kommentator war BTW Tom Bartels, der wegen Marta ja mehrere multipe Orgasmen hatte (um der Ehrlichkeit Genüge zu tun: aber auch ihre Meckereien kritisierte).

    Mein Problem mit Marta ist wahrscheinlich, dass sie so einen großen Frustrationsfaktor darstellt: Man möchte ob ihrer technischen Kabinettstückchen mit der Zunge schnalzen, aber dann kommt wieder ein geschundenes oder vorgetäuschtes Foul, ein eigenes Foul mit anschließender Meckerei oder, was ich immer am ekligsten finde (nicht nur bei, meine ich), das intensive Fordern, die Schiedsrichterin möge doch der Kontrahentin bittebittebitte endlich eine gelbe Karte geben, und dann ist der ganze Zauber wieder verflogen.

    • Stimmt, Schmelzer hat SWE-AUS kommentiert. Ist korrigiert. Dem Absatz über Marta kann ich nur vollsten Herzens zustimmen, da bringst du es absolut auf den Punkt.

  4. Also dolle fand ich das Spiel auch nicht, auch wenn es an manchen Stellen sicherlich einen gewissen Unterhaltungswert hatte (wenn man den auch auf faden Beigeschmack gesteht). Es war natürlich spannend, aber das lag nicht am guten Fußball sondern an der K.O. Runde und das zweimal hintereinander die Tordifferenz wieder ausgeglichen wurde und es Elfmeterschießen gab. Das viele das Spiel nun toll fanden, verwundert mich dann doch etwas. Und die Amerikanerinnen waren in der regulären Spielueit ja völlig transusig.

    Ich freue mich aber dass es die USA geschafft haben. Nochmal Brasilien wollte ich eigentlich nicht sehen. Und ich die Lobhudeleien der Kommentatoren da auch nicht weiter hören mag (nicht das ich die so hören wollen würde).

    Überhaupt finde ich Marta zwar eine klasse Technerikerin, aber ich meine ja, das sollte allein eigentlich nicht ausreichen immer Weltfußballerin zu sein. Weil Fairness etc. sind ihr ja nun nicht unbedingt in die Wiege gelegt worden, was ja allgemein fürs ganze Team gilt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s