Ghana – Deutschland 0:1 / Australien – Serbien 2:1

Vorbericht

  • Jetzt geht’s los. Ich dachte, ich fange direkt mit dem Satz an, der auch den Vorbericht zum Spiel gegen Australien eröffnete. Fußballer sind ja bekanntermaßen abergläubisch. Heute also die letzte Partie der deutschen Auswahl. In der Vorrunde. IN DER VORRUNDE! Meine Herrschaften, bitte ruhig bleiben, Zeit für den dramatischen Herzinfarkt oder die spontane Hirnblutung bleibt noch heute Abend zwischen 20:30 und 22:25 Uhr.
  • Ich bin optimistisch. Wir hatten ja schon mal so eine Situation; erstes Spiel gewonnen, zweites gegen irgendwas vom Balkan verloren. Und damals, bei der EM 2008, ging es zum Abschluss mit Siegesdruck im Fuß auch gegen einen Exoten, nämlich den Österreicher. Unvergessen, wie dieser eine Spieler beim Freistoßtor zum späteren 1:0-Endstand im Gesicht die Entschlossenheit eines unter Darmverschluss leidenden Kassenpatienten auf der Schüssel darstellte. Wer war das nochmal gleich? Ach ja. Michael Ballack. Mist.
  • Ein bisschen Bammel habe ich aber dennoch. Vor zwei Jahren hieß mein Schreckgespenst Metzelehmann, das war dieser Torwart-Abwehrspieler-Hybrid, der in der 90. Minute beim Stand von 0:0 den Ball vor die Füße seines Verteidigers fallen lässt, welcher selbigen dann von Panik erfüllt in die eigenen Maschen drischt. Diesmal ist es (falls er denn spielt) der Boateng. Nicht der Böse, sondern der Gute, der Jerome, also der von unserer Seite. Nicht auszuschließen, dass der in der 5. Minute mal einfach aus Spaß an der Freud‘ einen Ghanaer im Strafraum ummäht. Als Jogi Anfang Mai die Mannschaft zusammenstellte, habe ich auf Twitter geschrieben: „Falls Boateng nominiert wird, ist die Taktik klar: den Gegner früh mit einem Platzverweis und Elfmeter zu seinen Gunsten überraschen.“ Das geht mir seitdem verdammt nochmal nach!
  • Ich hasse jetzt übrigens Brasilien. Ach, ich lege noch einen drauf, ich hasse ganz Südamerika. Weshalb? Na, wegen dem Schiedsrichter Carlos Simon, der von dort herkommt, wie kann man da noch fragen? Der ist korrupt, wird Sheriff genannt, verteilt Karten schneller als Trochowski vor Verzweiflung  abziehen kann. Was fällt denen ein, so jemanden unsere schöne Partie pfeifen zu lassen? Der will uns doch draußen haben, damit all die ach so tollen Südamerikaner die WM in ihre Copa América verwandeln können. Und wenn das nicht gelingt, verwarnt er mindestens alle vorbelasteten deutschen Spieler. Dann müssen wir im Achtelfinale mit Gomez im Sturm, Gomez im Mittelfeld und Gomez in der Verteidigung antreten. Überall Gomezze! Natürlich mag es auch ganz anders kommen. Aber wenn die BILD, das Volks- und Fachorgan für Verblödung zum vorauseilenden Meinungsgehorsam aufruft, kann man doch nicht hinten anstehen!
  • Ich werfe ein paar Spielverlaufsszenarien ein, die mich die Angelegenheit beruhigter angehen lassen würden: Platzverweis für Kevin-Prince Boateng direkt am Anstoßkreis. 3:0 für Deutschland nach 10 Minuten (Cacau, Podolski, Eigentor Kingson). 3:0-Führung der Australier auf dem anderen Platz gegen Serbien. Die realistische Aussicht, dass der Aussie dieses eine Mal wirklich in voller Mannschaftsstärke das Spiel beendet. Das kann doch nicht so schwer sein, lieber Fußballgott!
  • Die Ausgangslage: mit einem Sieg sind wir im Achtelfinale, höchstwahrscheinlich sogar Erster. Wo der Engländer, so er sich denn wirklich durchwurschteln sollte, auf uns warten würde. Bei einem Unentschieden gehört uns der zweite Platz in der Gruppe, wenn der Serbe dem Australier keinen einschenken kann. Andere Spielausgänge gibt es nicht. Basta.
  • Ganz zum Schluss noch der Hinweis für alle ganz Abergläubischen. Die wie ich die Partie in der exakten Umgebung sehen werden, wie bei dem deutschen Turnierstart, möglicherweise in derselben Ober- und Unterbekleidung. Vor 10 Tagen, beim 4:0, hatte ich meinen ersten Flattr-Punkt bekommen. Ich würde niemals behaupten, dass dies irgendeine Kausalität zum damals deutlichen und entspannten Sieg begründet hätte. Aber wer weiß.. ich setze mal einfach einen Flattr-Button hier drunter. Nur, falls jemand auf Nummer sicher gehen möchte.

Nachbericht

  • Diese jungen Leute nehmen aber auch wirklich keine Rücksicht auf Menschen mit schwachem Herzen. Egal. Hauptsache weiter. Meinen Dank an Mesut Özil, obwohl er mich in der 25. Minute fast auf die Intensivstation der Kardiologie geschickt hätte. Nicht vergessen darf man die Leistung der Australier, die mit ihren beiden Treffern gegen Serbien die Schlussphase unseres Spiels entkrampfter gestalteten. Thanks, mates!
  • Ein Partie voller Chancen für die Black Stars, ich will gar nicht mehr drüber nachdenken. Obwohl der Ghanaer bisher noch kein Tor aus dem Spiel heraus erzielen konnte, verschickten Mertesacker & Co Einladungskarten mit Schnörkeln und Herzchen. Neuer rettete großartig, stand aber auch einmal leicht neben sich.
  • Ich will mir gar nicht vorstellen, was passiert wäre, wenn der Erlösungsschuss nicht gefallen wäre. Das hätte noch ewig ein fröhliches Ballschieben rundum den Strafraum werden können. Aber hängen wir dem „hätte“ nicht länger nach. Wir sind weiter und gegen England wird es eine andere Nummer. Ich glaube, die Spieler von Ghana waren am Ende zufrieden, dass sie es mit den Amerikanern im Achtelfinale doch recht gut getroffen haben.
  • Schiri Simon leitete sicher, kein Sheriffgehabe, kein unnötiger Griff zur Karte und vor allem keine Verwarnung gegen Lahm, Cacau, Schweinsteiger, Özil und Khedira. So einfach kriegt es der Engländer mit uns als Gegner halt doch nicht gemacht.


Flattr this

Advertisements

11 Gedanken zu “Ghana – Deutschland 0:1 / Australien – Serbien 2:1

  1. Ich würde folgende Strategie für das Achtelfinale vorschlagen:
    Mertesacker erzählt Rooney gleich zu Beginn ein Paar nette dinge über dessen Mama, dann haben wir gleich 2 Probleme weniger auf dem Platz und spielen die restliche Zeit in Überzahl (sobald natürlich jemand für Mertesacker eingewechselt wurde, dem wir auf diesem Wege gute Besserung wünschen, das wird schon wieder, die Medizin vollbringt heute wahre Wunder)

  2. Da war wohl noch jemand auf der Marco Materazzi-Hochschule für gezielte Beleidigungsansprache auf dem Fußballfeld, gelle?

    Aber die Strategie würde ich dem Jogi ebenfalls empfehlen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s