Tag 18: O Bruno, O Italia, O Helvetia

[Prolog]

Bruno ist tot. Waldi wird in der nächsten Ausgabe seines WM-Clubs mit Sicherheit ins Weißbierglas weinen, weil seine mystisch-religiöse Prophezeiung vom Fußballheilbringer in Braunbär-Gestalt nicht mehr wahr werden kann.

1954: der Bär im Stadtwappen von Bern

1974: Korbiniansbär im Wappen des Erzbistums München und Freising

1990: Rom, Italien, WM-Gewinn. Seit der letzten Papstwahl Bär im päpstlichen Wappen. Papst=Rom (quasi nachträgliche Seligsprechung des Austragungsortes, man kennt das ja in diesen Kreisen)

2006: Bär tot, erschossen von einer Verschwörergruppe aus Argentinien, Portugal, England, Italien, Schweiz, Spanien und Brasilien, um Deutschland am Gewinn der Weltmeisterschaft zu hindern. Großer Ärger, weil das Endspiel extra von Berlin schon ins bayerisch-österreichische Grenzgebiet verlegt worden war. Und zwar derart, dass das eigene Tor immer mitten auf dem Spitzingsee im Landkreis Miesbach gestanden hätte. Damit wäre Lehmann schon unüberwindbar gewesen. Für das Elfmeterschießen schließlich hätten die Brasilianer keine original FIFA-Schwimmflügel(TM) vorweisen können und wären vom guten Schiedsrichter Ivanov allesamt vom Platz gestellt worden.

So wird es Wikipedia zu berichten wissen, wenn man als Stichwort „Waldi-Wahn“ eingibt. Zu den Spielen heute:

ITA – AUS 1:0

[Vorbericht]

– Da tippt wohl jeder auf 1:0. Ich müsste die aktuellen Wettquoten nachschauen, aber ich bin mir sicher, für diesen Tipp kriegt man bei einem Euro Einsatz locker 1,01 Euro zurück. Lieber wäre es mir, wenn Australien in Führung geht und die Italiener Gennaro Gattuso in den Sturm beordern, damit er die dort herumstehenden Verteidiger der Reihe nach zerbeißt.

– Brandheiß: die Italiener haben im Saarland übernachtet. Das Hotel musste extra Klimaanlagen herbeischaffen, damit es die Herrschaften auch schön kühl haben. Der Lieferant wird die Geräte wahrscheinlich bald als „cool italian popo“-Edition teuer weiterverticken. Weicheier. Die Aussis hätten die Nacht in der Kühltruhe verbracht. Inmitten der selbst erlegten Jagdbeute.

[Nachbericht]

– 1:0. Für Italien. Per Elfmeter. Wer hätte damit gerechnet? Immerhin weiß ich seit heute, dass Gattuso sich von einem Mannschaftskollegen die Haare schneiden lässt. Und dass ein gewisser Australier lernen muss, sich im Strafraum nicht rücklings hinzulegen, wenn gerade ein Italiener eingedrungen ist. Sonst keine überraschenden Erkenntnisse.

SUI – UKR 0:3 n.E.

[Vorbericht]

– Von denen wird mit Sicherheit keiner Weltmeister. Darauf lege ich mich jetzt schon fest. Die Ukrainer sind bei mir bekanntermaßen ganz unten durch nach dem Grottenkick gegen Tunesien. Und Koebi Kuhn guckt zu lieb und onkelhaft, um Weltmeister zu werden. Dem fehlt der Killerinstinkt, der einen Trainer dazu antreibt, 5 Minuten vor Schluss bei eigener Führung einfach mal engagiert „Grätscht sie alle um, bis sie nicht mehr zucken!“ reinzurufen.

[Nachbericht]

– Örks. Was soll ich zu dieser Begegnung schreiben? Ein Festschmaus für Menschen, die ihre Erfüllung dabei finden, quälend langweilige Fußballspiele zu sehen. Die versammelten Ballallergiker auf dem Platz haben es nicht mal geschafft, im Elfmeterschießen ein wenig Spannung unterzubringen.

– Vielleicht sollte die FIFA-Regelkommission den Schiris einfach mehr Kompetenzen einräumen. Ich stelle mir das so vor:

1) Wird das Spiel nach 30 Minuten primär von grausiger fußballerischer Ödnis geprägt, darf der Unparteiische wahllos gelbe und rote Karten verteilen.
2) Nach 60 Minuten ohne spielerische Besserung darf die Partie abgebrochen und sofort das Elfmeterschießen eingeleitet werden.
3) Bietet auch das Elfmeterschießen für den Zuschauer keine hinreichende Entschädigung, werden beide Mannschaften mit sofortiger Wirkung vom Turnier ausgeschlossen.

Wenn es so liefe, könnten die Ukraine und die Schweiz schon mal zusammen eine Maschine für den Rückflug buchen. Spart deren Geld und vor allem meine Nerven.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s