Tag 17: A terrible G cucumber; Schiri-Gott Ivanov

[Prolog]

Nachdem die Klinsmänner das Halbfinale schon jetzt sicher in der Tasche haben (siehe letzter Beitrag unten), kümmern wir uns nun um den dort anzutreffenden Gegner.

ENG – ECU 1:0

[Vorbericht]

– Questions you are not supposed to be asked during the world cup (noncompliance may legally allow you to kill the inquirer), lesson one:
„Hatten wir bei dieser WM eigentlich schon ein Elfmeterschießen?“
Did we already see a penalty shoot-out in this world cup?

Haha. Kleiner Scherz.
Wenn es heute Abend wirklich soweit sein sollte, muss ich auf meinem Receiver nochmal Sky News suchen gehen. Die Heimreise der Three Lions ist doch immer wieder ein Highlight bei Europa- und Weltmeisterschaften. Wo die Südländer heulen, hadern die Engländer mit dem Schicksal und greifen so tief in die Tragikkiste, dass der alte Shakespeare sich im Grab windet. Muss man als echter Fußballfan mindestens einmal in seinem Leben erlebt haben. Ich drücke ganz fest die Daumen.

[Nachbericht]

– Oh my god. What a terrible g cucumber. Oh mein Gott. Was für ein schreckliches Gegurke. Ecuador mit einer Riesenchance zu Beginn, Beckham mit dem Freistoßtor und der englische Keeper ist – Originalton mein Bruder – „zu doof, um verletzungsfrei hinzufallen“.

– Bester Kommentatorenmoment: „Beckham ist ein echter Kapitän. Er humpelt auch ein wenig.“ Wusste gar nicht, dass das für den Job zu den Grundvoraussetzungen auf der Insel gehört.

– John Terry wurde übrigens zum „Man of the Match“ gewählt. Klar, der hat auch für den besten kreativen Moment im Spiel gesorgt, als er die Vorlage zur Chance der Ecuadorianer gegeben hat.

POR – NED 1:0

[Vorbericht]

– Portugal oder Holland, da kann ich mich ja gar nicht entscheiden. Ich bin bekanntlich ein untypischer Deutscher und halte mich von billigen Hollandzoten fern, ja hätte den Oranjes sogar ein gutes Turnier zugetraut. Aber so wie die in den letzten Spielen gekickt haben. Nee. Dann lieber Portugal. Über die habe ich auch noch kaum Lästermaterial zusammengebraut und ausgeschüttet.

[Nachbericht]

– DAS war mal ein Spiel. So soll das sein. Zwei Mannschaften, die Fußball spielen können. Ein Schiri im Verwarnungsrausch. Ein hervorragend herausgespieltes Tor zum 1:0. Ein Team, das verzweifelt einem Rückstand hinterher läuft. Und wenn mal gerade kein Spielfluss zustande kommen will, wird eifrig Holz gehackt. Das ist Unterhaltung, da sehe ich gerne hin. Der krasse Gegensatz zu diesem verweichlichten, metrosexuellen den-Ball-per-Freistoß-ins Tor-Gezwirble von heute nachmittag.

– Emotionen gab es auch im Angebot. Wie z.B. der Ronaldo geheult hat bei der Auswechslung. Ich hatte wirklich darauf gewartet, dass Frauke Ludowig quer über’s Feld hechelt, um sich nebendran zu setzen, die Tränchen mit der Handkamera aufzunehmen und blöde Fragen zu stellen.

– Der Schiri verdient einen eigenen Absatz. Der gute Mann war der Fun-Faktor schlechthin. Und bot reichlich Potenzial für Partyspiele am Rande der Begegnung. Als da wären:

1) heiteres Raten, ob der verwarnte Spieler vom Platz geht oder nicht,

2) hektisches Rufen von Verwarnungsprognosen („gelb“, „gelb-rot“, „rot“, „irgendwas“) bei jeder Aktion und

3) sinnfreies Erfinden von Verwarnungsgründen („Figo hat seine Kapitänsbinde schon abgegeben – gelb-rot!“, „Ronaldo heult wegen Verletzung – nachträglich gelb!“, „Rudelbildung außerhalb des Spielfeldes durch bereits vom Platz verwiesene Spieler – rot!“. Ich glaub, der Schiri nestelt heute Nacht noch während des Schlummerns instinktiv an der Brusttasche herum.

– Einziger negativer Aspekt der Partie: die Portugiesen müssen gegen England wieder eine Mannschaft zusammenbringen. Ich würde ja ernsthaft über eine Amnestie wegen des großartigen Unterhaltungsfaktors nachdenken.

– Zum Schluss noch dies: Ruud, komm zu Schalke. Da werden dich alle lieb haben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s